Tagesstrukturierende Dienste in Krefeld

Die St. Augustinus-Behindertenhilfe in Krefeld bietet Menschen mit psychischen Erkrankungen vielfältige sinngebende Beschäftigungsmöglichkeiten an.

Im Rahmen des individuellen Teilhabeplanverfahrens (IHP) kann jeder Klient seine persönlichen Entwicklungswünsche benennen und aus dem Leistungsspektrum der Tagesstrukturierenden Dienste das passende Angebot auswählen. Grundsätzlich gilt, jeder Klient kann alle Beschäftigungsangebote nutzen, sich „ausprobieren“ und jeder Klient gestaltet mit seinen Wünschen und Neigungen das vorgehaltene Angebot mit.

Im Sinne des „zweiten Lebensraumes“ werden Ziele und Maßnahmen für den Bereich Tagesstruktur unabhängig von Zielen und Maßnahmen aus dem Lebensbereich „Wohnen“ erarbeitet.

Aus den unterschiedlichen im Rahmen des Teilhabeplanverfahrens erhobenen

Entwicklungswünschen ergibt sich die Notwendigkeit, Beschäftigungsangebote zu entwickeln, die sich einerseits an den Wünschen des Menschen, aber auch an dessen Kompetenzausprägungen und Neigungen orientieren. Daraus folgend wurden unterschiedliche Angebote im Rahmen der Tagesstruktur entwickelt.

St. Augustinus KlinikenUnsere EinrichtungenIhre Meinung

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Um unsere Leistungen zu verbessern, sind wir auf Ihre Rückmeldung angewiesen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung oder Ihre Anregungen und werden Sie schnellstmöglich beantworten.