Werk- und Begegnungsstätten

Die Bewohner und Klienten der St. Augustinus-Behindertenhilfe in Krefeld haben die Möglichkeit, die Werk- und Begegnungsstätten der einzelnen Häuser zu besuchen.

In den Werk- und Begegnungsstätten werden unterschiedliche Beschäftigungsmöglichkeiten im Rahmen der Tagesstruktur angeboten.

Zu diesem Zweck finden sich in fast allen Wohneinrichtungen großzügig angelegte helle Räume. Durchgeführt werden die Angebote von einem multiprofessionellen Team

Die Teilnehmer treffen sich zu festen Zeiten in Kleingruppen. Nach Bedarf werden auch Einzelstunden angeboten. Außerhalb der Angebotszeiten können die Räume der Werk- und Begegnungsstätten von den Bewohnern individuell genutzt werden.

Die Art und der Umfang des Angebotes richten sich nach dem individuellen Bedarf und der Belastbarkeit des Einzelnen. Über das Medium Kunst und Handwerk soll Handlungsorientierung vermittelt und Handlungskompetenz erreicht werden.

 „Tätig sein“ wird als Maßnahme zur Linderung von Störungen verstanden, Erfolgserlebnisse stärken das Selbstwertgefühl. Hier kommt es nicht darauf an, eine Arbeit perfekt zu erledigen oder ein bestimmtes Arbeitspensum zu erfüllen, im Vordergrund stehen der Spaß und die (Wieder)Entdeckung der eigenen Kreativität und verborgener Fähigkeiten.

Im Rahmen der Tagesstruktur werden außerdem Ausdauer, die kognitiven Fähigkeiten und nicht zuletzt die sozialen Kompetenzen der Teilnehmer gefördert. Schon viele Bewohner haben festgestellt, dass das Erschaffen gemeinsam mit anderen einfach mehr Spaß bringt als allein!

St. Augustinus KlinikenUnsere EinrichtungenIhre Meinung

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Um unsere Leistungen zu verbessern, sind wir auf Ihre Rückmeldung angewiesen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung oder Ihre Anregungen und werden Sie schnellstmöglich beantworten.